Ich bin so frei

Ist es nicht immer wieder schön zu beobachten? Kleine Kinder haben großen Spaß damit, ihr Spielzeug einem anderen Kind herzugeben oder auch dem Papa, der Mama, der Oma oder dem Opa. Für einen Moment. Dann wollen sie es auch schon wieder zurückhaben – um es doch gleich wieder herzugeben. Ein Hin und Her, ein freies Spiel, ein lustvolles Geben und Nehmen, selbstvergessen und geborgen im siebten Kinderhimmel: Ich bin so frei!

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, lese ich von Jesus, dann könnt ihr nicht ins Himmelreich kommen. Über Jahre und Jahrzehnte habe ich gelernt, die Sachen beisammen zu halten, Dinge anzusammeln und meinen Fundus zu mehren. Bücher, Schallplatten von damals liegen in Regalen, viele davon nie mehr gelesen und gehört. Kruscht aller Art füllt Schränke und Keller, derlei Schätze werden direkt schon zum Ballast.

Wo ist er geblieben, der einstige Spieltrieb zum Loslassen und Hergeben in kindlicher Freiheit? Hat gar eine trügerische Hoffnung, Festhalten könnte vielleicht Halt im Leben garantieren, hat diese Fehlhaltung ein entspannt kindliches Verhältnis zu Hab und Gut mit den Jahren verschwinden lassen? Dabei bräuchte ich Freude am Lassenkönnen ja wirklich, denn mit zunehmendem Alter wird mir deutlicher: Ich muss hergeben von meiner Lebenszeit, muss eben lassen und loslassen. Da gilt es zu prüfen, wo und woran ich mich festhalte, ja, festklammere.

Also gehe ich nochmal in die Schule, lerne von den Kindern. Wie mache ich die Hand auf statt sie zu ballen? An wem kann ich mich halten und auch im Vertrauen loslassen? Wie werde ich frei im Hier und Jetzt? Wie komme ich in den siebten Himmel? Loslassen auf Mitmenschen hin kann also schon mal helfen. Gottgläubige Frauen und Männer können auf ihrer Suche nach Halt loslassen auf den barmherzigen Vater im Himmel und so Schätze sammeln für das Himmelreich. Für derlei Schätze braucht es weder Regale noch Kellerverliese. Ich bin so frei.

 

Diakon Uwe Renz
geistlicher Beirat

Eine starke Stimme für Familien

Der Familienbund der Katholiken ist ein parteipolitisch unabhängiger, konfessioneller Familienverband. Er setzt sich für die Stärkung und Förderung von Rechten und Rahmenbedingungen für Familien ein.

Mehr erfahren

nachdenken - November

Zugegeben, täglich schaue ich voller Spannung auf die News, die vom Impeachmentverfahren gegen Donald Trump berichten. Täglich staune ich auch, wie wenig die Menschen in Amerika bereit sind, ihre Meinung zu einem Thema oder, wie in diesem Fall,...  Mehr erfahren »

Neue Mitglieder im Diözesanvorstand

Neue Mitglieder im Diözesanvorstand

Bei den Wahlen zum Vorstand des Familienbundes in der Diözese Rottenburg-Stuttgart wurden Karlheinz Heiss, Ammerbuch, und Dorothea Kirchner-Leis, Aalen, von der Mitgliederversammlung in ihren Ämtern bestätigt,...  Mehr erfahren »

Feuer und Flamme

Höre ich mich im Freundeskreis um, so heißt es oft „Der hat Burnout“, oder „Die ist ausgebrannt“. Therapie, Reha. Ob das ein Vater ist, der in der Firma am Ende angelangt ist, eine Mutter völlig überfordert mit Erziehung daheim und Job außer...  Mehr erfahren »

Kardinal wäscht zu Missbrauch Hände in Unschuld

Der Familienbund der Katholiken (FdK) in der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist entsetzt über Äußerungen des ehemaligen Bischofs der Diözese, Kardinal Walter Kasper, zur Aufarbeitung des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche. Die...  Mehr erfahren »

„Die Kirche muss sich nicht reinigen, sondern ändern“

Berlin, den 8. April 2019 – Der Familienbund der Katholiken hat auf seiner 131. Bundesdelegiertenversammlung vom 5. bis 7. April 2019 in Würzburg einen eindringlichen Appell an die deutschen Bischöfe gerichtet. Darin fordert der Verband die...  Mehr erfahren »

Bild: Beate Gröne

Familienbund und Familienerholungswerk starten einjährige Fotoaktion

Familien sagen und zeigen, was sie freut und ärgert

Stuttgart – 14. Mai 2018 – Zum internationalen Tag der Familie am 15. Mai 2018 starten der Familienbund in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und das Familienerholungswerk in der Diözese...  Mehr erfahren »

Twitter Timeline

Der Bundestag berät heute die Neuregelung des Adoptionsrechts. Dabei muss gelten: Stiefkindadoptionen nur in Ehen u… https://t.co/Ck6AWjEPHN

Die neue Ausgabe der "Stimme der " ist da! Thema: Innovative Konzepte für eine familienfreundliche… https://t.co/XVyci7tqQA

Wie Recht er hat! gehört den Kindern und der Familie! Da wird mit den Kindern gespielt und nicht beruf… https://t.co/AIuRcvSC2E

  • 1 von 352