Nein zu Populismus in der Familienpolitik!

Deutschland steht derzeit vor großen Herausforderungen. Die fortschreitende Globalisierung, die hohe Zuwanderung, und die Krise der Europäischen Union fordern von unserer Gesellschaft und unserem politischen System eine große Anpassungsleistung. Über die Bewältigung dieser Herausforderungen wird in einer öffentlichen Debatte diskutiert, teilweise in polarisierender und Andersdenkende diffamierender Weise.  Immer wieder werden auch Elemente der der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unseres Staates in Frage gestellt wird. Wir, die Mitglieder des Familienbundes der Katholiken, übernehmen als Christinnen und Christen Verantwortung für unsere Gesellschaft und die Familien, die in ihr leben.  Mehr erfahren »

Eine starke Stimme für Familien

Der Familienbund der Katholiken ist ein parteipolitisch unabhängiger, konfessioneller Familienverband. Er setzt sich für die Stärkung und Förderung von Rechten und Rahmenbedingungen für Familien ein.

Mehr erfahren

Familien so unterstützen, dass jede Familie – unabhängig von ihrer jeweiligen Ausprägung – bestmöglich gelingen kann

Freiburg /Rottenburg 03. Juli 2017 – Der Bundestag beschließt, Menschen jubeln, andere schütteln den Kopf – selten wurde über eine Abstimmung im Deutschen Bundestag so intensiv diskutiert. Die „Ehe für alle“ hat es in sich. Gejubelt haben die...  Mehr erfahren »

Kindergeld: Geschenk oder Diebesgut? Neuer Erklärfilm schafft Klarheit

Berlin / Freiburg / Rottenburg – 21. Juni 2017 - Das Gerücht hält sich hartnäckig in der Öffentlichkeit: 200 Milliarden Euro werden angeblich jährlich vom Staat für die Familienförderung ausgegeben. „Dabei gibt...  Mehr erfahren »

Tag der Diakonin 2017 - KDFB/ Gaby Klöckner

Familienbund begrüßt die klare Haltung von Bischof Fürst zum Diakonat der Frau

Freiburg/Rottenburg - 03. April 2017 – Der Familienbund der Katholiken in Baden-Württemberg zeigt sich hocherfreut über die Haltung von Bischof Fürst aus Rottenburg-Stuttgart zum Diakonat der Frau.

In einer Pressemitteilung...  Mehr erfahren »

Familienbund unterstützt Erzbischof Marx in seinen Überlegungen, Laien als Gemeindeleiter einzusetzen

Freiburg / Rottenburg – 27. März 2017 - Neue Wege hat der Erzbischof von München-Freising angekündigt. "Kirche müsse vor Ort sichtbar bleiben, auch bei sinkender Priesterzahl." wird er in der Süddeutschen Zeitung zitiert. Das Rezept...  Mehr erfahren »

„Familienreport 2017“ – Der Kinderarmut den Kampf ansagen

Der jüngst veröffentlichte „Familienreport 2017“ der Bundesregierung dokumentiert vor allem eines: 2,8 Millionen Kinder gelten in Deutschland dauerhaft als armutsgefährdet. Das ist alarmierend, erklärt der Familienbund der Katholiken, der...  Mehr erfahren »

Ihre Stimme für Familien und Demokratie!

Aufruf des Familienbundes der Katholiken zur Bundestagswahl 2017

Unsere parlamentarische Demokratie braucht engagierte Bürgerinnen und Bürger. Nur wer sich an Wahlen beteiligt, entscheidet mit über die politische Ausgestaltung...  Mehr erfahren »

Twitter Timeline

RT : Aus der Hochburg der Amoris-Laetitia-Kritiker wird ein Thinktank für Franziskus: Das neue JP2-Institut. https://t.co/fd6y4t6gQY

Ein familiäres Leben am Limit erschwert soziale Teilhabe, menschliche Zuwendung und gute Entwicklung von Kindern! https://t.co/HwbEWor5zz

für ALLE Kinder! macht keine Politik für Familien, sondern verzweckt Kinder nur für ihre „nationale Bevölkerungspolitik"

  • 1 von 104